Emilie und der Schnee von gestern

von Regina B. Apitz

ISBN: 978-3-95872-352-8
17 x 23,5 cm, Hardcover
168 Seiten
Preis: 28,00€

Leseprobe herunterladen

An Emilie … Karl … Mehr als die Namen kann die 13-jährige Emilie auf der rätselhaften alten Foto-Postkarte, die sie auf dem unheimlichen Dachboden findet, nicht entziffern. Der restliche Text ist in der »Geheimschrift« Sütterlin geschrieben. Wer kann das denn noch lesen? Und wer ist diese Emilie, die so heißt wie sie? Gehörte sie zur Familie oder war sie eine Fremde? Oder ist das einfach viel zu lange her und Schnee von gestern? Eltern und Großeltern schweigen aus verschiedenen Gründen. Und die betagte Uroma Valerie will niemand fragen. Aus Rücksicht. Emilie muss die Karte also selbst entziffern. Schriftvergleiche, Schreibübungen, eine alte Fibel und natürlich Ehrgeiz helfen ihr, ein Geheimnis in ihrer Familie zu enträtseln. Bald schon kann sie die deutsche Schreibschrift lesen und schreiben. Das kann niemand in ihrer Klasse. Dafür kann Nina Russisch. Und Karl – was kann der?

Über Regina B. Apitz

Regina B. Apitz wurde 1948 in der Lausitz geboren, verlebte aber Kindheit und Jugend in Leipzig. Dort absolvierte sie 1967 das Abitur und gleichzeitig eine Lehre als Buchhändlerin. Durch die Berufstätigkeit der Eltern (Musikprofessor und Musiklehrerin) erlebte sie frühzeitig, dass kreatives Schaffen gleichermaßen beglückend und belastend sein kann. Für den Lehrerberuf prädestiniert, studierte sie von 1967 bis 1971 an der Humboldt-Universität Berlin die Fächer Kunsterziehung und Deutsch. Danach unterrichtete sie 37 Jahre lang vorwiegend Gymnasiasten an acht Schulen entlang der Ostseeküste. Ihre stetige künstlerische Tätigkeit – Grafik, Malerei, Kalligrafie – entwickelte sich zunehmend zum Lebensinhalt und fand in vielen regionalen Ausstellungen Interessenten. Mit Eintritt in das Rentenalter begann sie ein Studium der ­Bildenden Kunst am Caspar-David-Friedrich-Institut der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, das sie 2014 als M. A. Freie und Angewandte Grafik abschloss. Sie ist Mitglied im Künstlerbund MV, arbeitet in Niepars bei Stralsund im eigenen Atelier und gibt in Kursen ihre Fertigkeiten und ihr Wissen weiter.

Die Autorin hat für uns gelesen